SPD und FDP sprechen sich für Umwandlung der Sekundarschule zur Gesamtschule aus

Willi van Beek ist sich mit Michael Hendricks (FDP) einig: "Wir favorisieren eine Umwandlung der Sekundarschule zur Gesamtschule."
Willi van Beek ist sich mit Michael Hendricks (FDP) einig: "Wir favorisieren eine Umwandlung der Sekundarschule zur Gesamtschule."

In einer gemeinsamen Stellungnahme sprechen sich die Vorsitzenden der im Bedburg-Hauer Gemeinderat vertretenen Fraktionen von SPD (Willi van Beek) und FDP (Michael Hendricks) für eine Umwandlung der Sekundarschule zur Gesamtschule aus. „Der Rat der Stadt Kleve hat mit Mehrheit beschlossen eine zweite Gesamtschule in Kleve neu zu gründen und die Sekundarschule auslaufen zu lassen. Auch wenn wir natürlich die Souveränität des Klever Stadtrates respektieren, haben wir als Eigentümer des Teilstandortes der Sekundarschule gleichfalls ein großes Interesse an einer weiteren guten Entwicklung der Schule. Der Klever Ratsbeschluss beinhaltet, dass unser Teilstandort weiterhin Bestandteil der Planungen ist. Das haben wir sehr erfreut zur Kenntnis genommen. Wir favorisieren hingegen jedoch eine Umwandlung der Sekundarschule zur Gesamtschule statt der beschlossenen Neugründung und würden es sehr begrüßen, wenn der Rat der Stadt Kleve seinen Mehrheitsbeschluss nochmals überdenkt. Insbesondere sollte der fachlichen Empfehlung der Sekundarschulleitung gefolgt werden“, so Willi van Beek und Michael Hendricks übereinstimmend.

Zurück

Nachrichtenliste

Reise ins Vogtland
SPD-Initiativen:
Nein zum Fracking!